Faulunger Rundwanderweg

 

Länge: ca. 7,0 km · Höhenunterschied: ca. 7,0 km · Wanderdauer: ca. 2,0 Stunden

 

Manchmal muss man die Niederungen der Alltagswelt einen Augenblick hinter sich lassen, um wieder frische Kraft zu schöpfen. Um einen Moment innezuhalten muss man nicht gleich die Urlaubskoffer packen.


Auch um Faulungen gibt es viel zu entdecken. Wir steigen in den Rundwanderweg Faulungen, an der in den Jahren 1894-1896 erbauten Lourdes-Grotte an der Trifft ein. Weiter geht es unter dem Stein hin zum Festplatz und Hasenborn, wo man verweilen kann. Nach einer kurzen Pause wandert man vorbei an dem Pfarrhaus Richtung Sommerseite. Alte Streuobstwiesen begleiten den Weg hinunter zur Untermühle, die mitlerweile ein kleiner Bauernhof ist. Der Weg führt uns jetzt ein kleines Stück über die Landstraße hin ins Hainrichstal unter der Spindelsburg entlang zum Nußgrund, wo man wieder eine Pause einlegen kann. Weiter geht’s ein kleines Stück auf der Landstraße hin zum Mühlberg. Am Ende dieses Weges überquert man den ca. 100 km langen Naturparkweg
Leine-Werra. Weiter geht es unterm Heinzenberg zu den Pfaffenkopf. 100m Landstraße, dann unterm Hanstein vorbei an Obstbäumen, die das Dorf prägen, dann haben wir das Ausgangsziel an der Grotte wieder erreicht. Es gibt vieles auf dem Faulunger Rundwanderweg, für die Wanderer zu entdecken.


Genießen sie die schönen Aussichten.

Download - Wanderkarte Rundwanderweg

 

Download  Flyer Rundwanderweg

 

Download - Wanderkarte der Gemeinde Katharinenberg